Liebe Konvertierte – Glaub nicht alles

Ich als Konvertierte hatte am Anfang viele Probleme. Probleme die eigentlich nicht einmal hätten sein müssen. Aber es war gut, dass sie da waren, sonst hätte ich nicht aus ihnen gelernt und könnte euch jetzt keine Tipps geben.

Wenn du gerade frisch konvertiert bist hast du viele Fragen. Du suchst im Internet, chattest mit Muslimen oder kaufst dir Bücher über deine Religion. Man will soviel wie möglich wissen und das so schnell wie möglich. Man versucht gleich alles richtig zu machen, versucht meist tausend Sachen aufeinmal zu lernen. So war es jedenfalls bei mir.

Ich kann euch gleich sagen, alles auf einmal lernen werden wir nicht. Unser ganzes Leben ist mit einem Lernprozess verbunden. Jeden Tag, jede Stunde, jede Sekunde deines Lebens lernst du dazu, wirst reicher, an Lebenserfahrung.

Wenn man anfängt sich mit seiner Religion auseinander zu setzen ist es ganz wichtig nicht alles zu glauben. Nicht jedem zu glauben, der von sich behauptet sich mit dem Islam auszukennen. Nicht überall wo guter Muslim draufsteht, ist auch guter Muslim drin.

Unsere wahre Einschätzung liegt sowieso ganz alleine bei Allah(swt). Nur Er weiss wie es in unseren Herzen aussieht, deswegen sollte man mit Vertrauen aber auch mit Kritik immer vorsichtig sein.

Manche Muslime geben dir gerade in der Zeit in der du gute Tipps und Ratschläge am wichtigsten brauchst, nämlich am Anfang deines Muslima-Daseins, falsche Ratschläge. Ob sie dies absichtlich machen oder einfach nicht über genügend Wissen verfügen, können wir nicht beurteilen.

Als ich Konvertiert war wollte ich beispielsweise direkt das Kopftuch tragen. Mir wurde aber von einigen Muslimen abgeraten. Ich sei noch zu jung (damals 17). Sie sagten mir, man würde das Kopftuch erst mit 40 tragen. Wenn man Kinder hat und verheiratet ist. Das ist zum Beispiel komplett falsch. Das Hijab trägt man ab der Pubertät.

Es gibt viele falsche Informationen, viele Internetseiten die über den Islam erzählen und eigentlich keine Ahnung haben oder sogar Feinde des Islams sind. Deren einziges Ziel es ist, dich auf die falsche Fährte zu locken.

Deshalb liebe edle Schwester im Islam, Augen auf und immer doppelt und dreifach informieren. Oder suche dir jemanden, dem du vertraust.

Ich habe am Anfang ziemlich viel auf folgender Seite lernen können und kann sie nur empfehlen:

diewahrereligion.de

Diese Seite ist mashaallah sehr gut, es gibt auch neuerdings einen Schwesternbereich.
Ich wünsche dir alles Gute und hoffe dir mit meinen Tipps helfen zu können. Es gibt inshaAllah bald noch viele Artikel für neue Muslima.

Ich kann nur alhamdulillah sagen, dass du auch den Weg zum Islam gefunden hast, denn das ist das beste was uns Menschen passieren kann. Möge Allah(swt) uns festigen und uns standhaft werden lassen, amin.

Asalamu aleikum wa rahmatullahi wa barakatuh

25 thoughts to “Liebe Konvertierte – Glaub nicht alles”

  1. Hallo ich bin eine praktizierende muslima du kannst gerne mir Email schreiben
    Ich würde mich freuen wenn ich dir helfen kann
    Lg
    Gülschen

  2. Hallo es ist wunderschön was du denkst ich bin auch aus Tirol wenn du Hilfe brauchst melde dich bei mir
    Lg
    Gülschen

  3. Hallo ich bin eine praktizierende muslima
    Wenn du fragen hast kannst gerne Mail schreiben
    Ich helfe dir gerne
    Lg
    Gülschen

  4. Selam ihr lieben Mädels! 🙂

    Ich bin gerade auf eure Seite gestoßen und lese eure Kommentare.
    Es ist einfach so ein schönes Gefühl zu merken, wie viele in der selben Situation stecken.
    in sha Allah werde ich auch bald den Mut haben zu konvertieren. Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Islam und in den letzen zwei Jahren sehr intensiv. Ich habe den Koran gelesen, bin dabei das Gebet zu lernen und habe das Gefühl, dass ich mir viel mehr Wissen aneignen muss, um überhaupt konvertieren zu „dürfen“… versteht ihr das?
    Ich fände es schön, wenn es Mädels gibt, die vielleicht Interesse daran haben, sich auszutauschen und alles 🙂 Ob konvertiert, darauf hinlaufend oder Muslima seit Geburt an.

    Die Beiträge sind bis auf den letzen schon recht alt, deswegen hoffe ich trotzdem das jemand vielleicht Lust hat. Würde mir sehr helfen 🙂

    Liebe Grüße, Jana 🙂

  5. Selam aleykum liebe Schwester!

    Alhamdulillah hat mich meine Suche nach konvertierten Glaubensschwestern auf diese wertvolle Seite geführt. Ein großes Kompliment an die Betreiberin. Möge Allah (s.w.t.) sie darin unterstützen und belohnen!

    Ich bin vor kurzem zum Islam konvertiert und bin so wie du auf der Suche nach muslimischen Anschluss .
    Es ist doch viel einfacher und schöner wenn man jemanden hat der den Glauben teilt und mit der man sich austauschen und sich gegenseitig unterstützen kann. Laut deiner Beschreibung werden wir bestimmt viele Gemeinsamkeiten haben. Ich würde mich sehr freuen dich kennenzulernen. Melde dich doch bitte bei mir per E-Mail : aise.yamankocgil@web.de
    Ich komme auch aus dem Rhein-Sieg-Kreis und zwar wohne ich in der Nâhe von Hennef 🙂

    Bis bald inshaAllah

  6. Salam liebe Schwestern,
    Nein ich bin noch nicht konvertiert. Ich bin gerade noch so in der „Lernphase“…aber eher erfahre ich gerade Dinge über mich selbst. Es geht sehr chaotisch gerade zu in meinem Leben und alles hat mich gepackt wie (so wie man es bei uns sagt) eine „watschn“ 🙂 von meinen Eltern brauch ich gar nicht erst anfangen zu reden…beruhigt hat sich da gar nix…eher ist alles schlimmer geworden…das ich konvertieren möchte wissen sie nicht. Die haben schon Kummer weil ich einen muslimischen Freund habe. Ich bin so froh ihn kennen gelernt zu haben. Ich weiß dass Allah das möchte, denn er gibt mir die Chance mein Leben zum besseren zu machen….so seh ich das. Es kostet aber einen sehr viel Kraft und man zweifelt oft an sich selbst. Ich war jetzt ein zweites Marokko und bin auch in die Moschee mit gegangen. Es war das schönste und beste was ich je erlebt habe. In der Gruppe mit beten zu können war wunderschön. Wie eine große Familie…jeden Tag lese ich im Koran damit er mich stärkt und immer wieder bin ich mir meiner Sache sicher…ich werde konvertieren. Allah gibt mir ein Zeichen wann… inshallah

  7. Wa Salam liebe Schwester,

    vielen Dank für deinen Kommentar und entschuldige die späte Antwort. Ich hoffe, es geht dir gut? Ich freue mich sehr, dass du den Weg zum Islam gefunden hast, bist du inzwischen konvertiert? Viele haben am Anfang Probleme mit der Familie, aber das legt sich. Allah wird dir helfen

  8. Die Schutzsuren sind Sure 112 bis 114, darüber gibt ein Hadith vom Propheten (SAV).
    Ich bin schon als Muslime geboren, elhamdulillah

  9. Salam aleikum liebe Schwestern,

    bin froh dieses Forum entdeckt zu haben 🙂 ich bin leider noch nicht konvertiert aber inshallah wird es bald passieren. Ich bin noch (wie ich es sage) am vorbereiten 🙂
    Seit Oktober 2015 beschäftige ich mich mit dem Islam und ich muss sagen dass ich froh bin dass ich mich damit beschäftigen. Wenn man in den Nachrichten immer die negativen Sachen hört wundert es mich nicht dass es die Leute nicht besser wissen. Ehrlich gesagt war ich auch so und hab jetzt nicht positiv darüber gedacht… Aber hamduallah dass mir Allah diesen Weg gezeigt hat. Ich komme aus Österreich…. Aus Tirol und ich habe letztes Jahr einen Marokkaner kennen gelernt…. Von ihm hab ich sehr viel vom Islam gelernt. Von Anfang an habe ich mich dafür interessiert und habe viel nachgefragt, auch was man hier alles so hört und dachte mir: hey…was haben die Leute bloß??? So eine friedliche, harmonische Religion!!! Das habe ich noch nie erlebt. Ich bin dann im Januar diesen Jahres zu ihm geflogen (er lebt in Casablanca). Dort habe ich Familie und Freunde kennen gelernt… So nette Leute habe ich noch nie getroffen… So herzlich und offen! Als wäre ich ein Teil dieser Familie. Es war einfach wunderbar!
    Jetzt sehen wir mal wie es weiter geht aber ich weiß dass ich muslima sein will und dass dies der richtige Weg ist. Ich denke Allah hat mir diesen Weg gezeigt und auch dass ich diesen Mann getroffen habe der meine Anschauung über diese wundervolle religion zum positiven gewendet hat. Ich bin dankbar dass ich diese Chance bekommen habe und weiß dass ich mein Leben so leben möchte.
    Natürlich habe ich zu Hause ziemliche Probleme. Meine Familie weiß nicht dass ich konvertieren möchte. Sie waren schon sehr aufgebracht dass ich alleine nach Marokko geflogen bin…ob ich denn nicht ganz „sauber“ wäre, weil man doch so viele schlimme Sachen in den Medien hört und wie dumm und naiv ich doch sei. Ich habe keinen Kontakt zu meinen Eltern. Immer wieder habe ich es versucht den Kontakt auf zu nehmen aber es waren immer kurz angebundene Sätze. Am Anfang hat mir das sehr weh getan. Aber ich denke…inshallah…. Dass sie auf den richtigen Weg kommen werden, denn ich weiß, dass ich auf dem richtigen bin.
    Ziemlich langer Text aber jetzt hab ich euch meine Geschichte erzählt… Vielleicht gibt es ein paar von euch, die auch sowas wie ich erlebt haben! Freue mich eure Texte und Kommentare zu lesen!
    Alslama eure hajar

  10. Selam Aleykum,

    Mein Name ist Sandra. Ich bin vor 1,5 Jahren zum Islam konvertiert. Meine Familie ist christlich und auch ich wurde so erzogen. Mein einziger Bezug zum Islam ist mein Mann der zur Zeit nocxh im Kosovo lebt. Genau wie viele von euch war ich am Anfang sehr überfordert mit den vielen verschiedenen Informationen und Meinungen. Ich habe meinen Mann gebeten mir zu helfen, doch da unsere Familiäre Situation sehr scvhwierig ist und er mit genug Problemen zukämpfen hatte konnte er mir nicht wirklich helfen. Ich habe es selbst versucht und bin auch angefangen zu Beten. Leider war ich nicht stark genug es allein zuschaffen und habe das wichtigste wieder aus den Augen verlohren. Ich wünsche mir so sehr endlich den Islam zuverstehen und daran festhalten zukönnen so wie ihr, egal was andere sagen. Kurz gesagt ich brauche unbedingt Hilfe ich bin total überfordert mit meinem Leben und wünsche mir so sehr eine gute muslima zu werden. Inshallah werde ich es irgendwann schaffen genau wie Ihr. Ich muss nochmal von 0 anfangen aber ich weiß nicht genau wie. Ich habe so angst wieder zu scheitern wie beim letzten Mal. Und ich kenne keine praktizierenden Muslima. Vielleicht hat die eine oder andere einen guten Tipp für mich wie ich unvoreingenommen und ohne diese große Angst an die Sache ran gehen kann.

    Liebe Grüße

    Sandra

  11. Ich habe mich auch schon seit 2 Jahren für den Islam interessiert und bin im Juni konvertiert, da ich muslimisch geheiratet habe. Viele Dinge sind noch recht „fremd“ und sicherlich gibt es noch unendlich viele Fragen. Vor allem ist es oft schwer als moderne, selbständige Frau viele Dinge einfach zu akzeptieren. Ich war davor lange an Religion und Gott nicht interessiert. Der unerschütterliche Glaube meines Mannes hat mich zu Allah geführt. Oft helfen wir uns jetzt gegenseitig in der Unerschütterlichkeit

  12. Bismillah

    Selam Aleykum liebe Schwestern,

    ich würde mich freuen, wenn es ein paar Schwestern geben würde in meiner Heimatstadt, bzw. in der Nähe, die genauso naturverbunden sind wie ich. Ich bin gerne draussen am See, an der Sieg oder im Wald, meist mit Fahrrad unterwegs, ich stricke gerne, besonders Socken, nähe Teddybären und häkele vorzugsweise Topflappen etc. Also auch handarbeitsbegeistert. Serviettentechnik als Bastelei gefällt mir auch ganz gut. Insh’allah finden sich ein paar Schwestern hier, die vielleicht das eine oder andere Hobby teilen und nicht so weit weg wohnen. Ich komme aus Troisdorf, aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Wa Salam

  13. Bismillah

    Selam Aleykum, ich habe Deinen Post mit Interesse gelesen, da auch ich in Kairo war in der Administration der Al Azhar. Ich bin zwar vor Jahren in einer türkischen Moschee in Deutschland konvertiert, hatte aber keine Papiere dazu erhalten, die ich eventuell brauchen würde, um auf Hajj zu gehen. So suchte ich die Administration der Al Azhar auf und bekam dort meine Papiere, die mich als Muslima auswiesen. Noch heute kann ich sagen, dass ich vollauf begeistert war. Ich hatte danach immer mal vorgehabt an der Al Azhar ein Semester Islamic Studies zu studieren, weil in Englisch, aber leider hat mir bisher das Geld dazu gefehlt, auch wenn man recht preiswert in Kairo unterkommen kann, auch zeitlich befristet über das Familiennetz Kairo. Soweit ich weiss ist die Al Azhar ja die zweitälteste Universität der Welt. Ich war begeistert dort. Wa Salam

  14. Ich bin noch sehr jung, hab meine Entscheidung aber bereits getroffen. Ich werde auch zum Islam konvertieren, sobald ich volljährig bin.
    Ich weiss jetzt schon, dass meine Familie mich genauso als verrückt bezeichnen wird, wie bei dir. Das tut mir so Leid 🙁 Aber Allah, mein Freund und ihr, meine Schwestern, werdet immer an meiner Seite sein… Was mir auch reicht, denn das ist mehr als genug ❤️
    Elhamdulillah ❤️

  15. Selam alejkum ukhtis. Ich habe vor circa 2 wochen konvertiert alhamdulillah. Leider habe ich sehr wenig kontakte zu muslimas, welche mir helfen könnten, meine fragen zu beantworten. da ich in der schweiz lebe, habe ich mich auch für islamschulen umgeschaut welche auf deutsch lehren. Leider ohne ergebnis. Wäre schön, hier kontakte zu knüpfen mit schwestern inshallah. Bitte meldet euch doch.

  16. Selam liebe Schwestern,

    ich interessiere mich schon lange für den Islam. Insgesamt sind es zwei Jahre.
    Ich hatte in den zwei Jahren viel zu tun mit Schule und allgemein dem Leben, aber den Islam habe ich nie vergessen. Sobald ich Zeit gefunden habe, habe ich mich damit beschäftigt irgendwas neues zu erlernen. Ich habe mich sogar getraut vor einem halben Jahr eine konvertierte Muslima anzuschreiben, die mir dann etwas geholfen hat die Moschee und die Schwestern kennen zu lernen. Ich hatte gestern Iftar mit den Schwestern gemacht, und als wir dann gebetet haben liefen nur die Tränen. Ich wäre bereit dazu konvertieren, aber es gibt Regeln, von denen ich weiß dass ich sie nicht einhalten kann. Es wäre lieb wenn mir jemand helfen könnte, mit dem ich über diese Dinge über E-Mail schreiben könnte.

    Liebe Grüße und vielen Dank an alle Schwestern ♥

  17. @Jeanne:
    Ich versteh die Unterteilung zwischen Salafisten und Muslimen nicht ganz, alle die als Salafisten bezeichnet werden, bekräftigen ja selber das sie nicht wissen was das sein soll und sie sich einfach als Muslime fühlen die den Koran befolgen, finde ich etwas traurig , dass die Titulierungen die die Medien benutzen sich auch hier durchsetzen.
    Ich denke nämlich , dass eigentlich jede Aussage auf die wahrereligion.de Korangestützt ist und sie ja selber wissen, wie du gesagt hast , dass der Islam nur das ist was der Koran und die Sunnah beinhaltet.
    Ich würde auch mal abgesehen davon alles was ich über den Islam lese oder höre erst im Koran nachschlagen und das dann einordnen, so wird inshallah auch niemand irregeleitet.

  18. Assalamu Alaikum Schwestern.
    Gratuliere zunächst allen, die genau wie ich den Weg zum Islam gefunden haben, auch ich bin vor fast vier Jahren nun zum Islam übergetreten. Ich trage den Hijab, ich bete fünf Mal am Tag und befolge auch alle anderen Gesetze des Islam. Nun bekommen ich und mein Ehemann alhamdulillah auch unser erstes Kind.
    Doch ich sehe, dass sehr viele Schwestern hier, die Seite diewahrereligion.de bewundern. Ich will euch alle bitten, vorsichtig mit dieser Seite umzugehen, denn insbesondere Salafisten haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf diese Seite und vieles was sie sagen, stimmt mit dem Islam gar nicht überein. Beispielsweise wird geraten, dass wenn die Eltern deine Entscheidung zu konvertieren nicht akzeptieren, sollst du den Kontakt zu ihnen abbrechen, obwohl es im Koran genau wie in der Bibel steht, dass man Vater und Mutter ehren soll. Da kann ein Kontaktabbruch kaum die richtige Lösung sien.
    Mein Fazit: Glaubt nicht alles was euch die Menschen um euch herum sagen, sondern nur was der Koran sagt…

    Grüsse an euch alle
    Jeanne

  19. Wa assalum aleykum schwestern,
    auch ich bin konvertierte Muslima und fühle sehr vieles mit, was ich von euch elhamdulillah hier lesen kann. Ich bin auf diese seite gestoßen, als ich Schutzsuren suchte, die ich für meinen Sohn abends vor dem Schlafen rezitieren möchte. Elhamdulillah ich finde diese Seite sehr schön und insallah werden noch viele Konvertierte hierher finden. Als ich konvertierte, hat sich meine ganze Familie von mir abgewendet. Obwohl ich elhamdulillah so glücklich mit meinem neuen bzw erstem Glauben bin. Meine Mutter erklärt mich überall für verrückt… das ist eine schwere Zeit für mich. Aber ich habe meinen Ehemann elhamdulillah der zu mir steht und mir den Glauben nahegebracht hat. Und seine Familie die nun auch die meine ist elhamdulillah. Ich finde es sehr gut das es diese Seite gibt, denn es tut gut mal Ähnliches wie das selbst durchlebte zu lesen.

    Liebe Grüße liebe Schwestern… eure Schwester Medina

  20. wa Aleikum salam wr wb
    Ja das stimmt. Es gibt auch oft Meinungsverschiedenheiten. Amin zu deiner Dua liebe Schwester. Ich liebe dich auch für Allah(Swt) :)Wa Salam

  21. Wa aleikum salam
    Mashaallah schwester. Deine Geschichte ist sehr interessant. Du warst doch bestimmt sehr aufgeregt bevor du geflogen bist? MashaAllah. Ich bin wirklich begeistert ich finde das was du erzählst hat was ganz besonderes. Möge Allah(swt) den Professor dafür belohnen, dass er dir geholfen hat,amin. Und vielen Dank für deine Tipps, das hilft neuen Konvertierten auch inshaAllah:)

  22. Salamu aleikum

    Mir ging es ähnlich. Als ich den Islam für mich entdeckte versuchte ich mir auch Wissen über Internetseiten an zu eignen , da es in meiner Region wo ich lebe so gut wie keine Moslemischen Menschen gibt.Im übrigen kann ich die Hp diewahrereligion.de auch empfehlen.Viele Fragen die ich Anfangs hatte würden dort beantwortet. Zum Glück führte mich der Weg zu einer Seite in Facebook die Sich auch mit Muslimischen Themen auseinandersetzt . Ich führte viele Chatgespräche mit dem Administrator der Seite der mir viele Ängste die ich auch bezüglich Islam hatte..(man hört ja soviel negatives in den Medien) nahm. Schließlich lud er mich ein nach Kairo zu fliegen und direkt in Al Azar mit einem gelehrten der unter anderem auch Deutsch sprach über Islam zu reden.Ich nahm die Einladung war und konvertierte anschließend dort. Der Professor mit dem ich sprach warnte auch davor jedem x beliebigen Menschen der sagt er sei Moslem gleich alles zu glauben… denn vieles Handlungsweisen einiger Moslems ist reine Tradition hat aber nichts im eigentlichen Sinne mit der Religion zu tun. Ebenso die vielen Gruppen . Shiiten Sunniten usw.Da muss man als Neuling sehr aufpassen das man da nichts durcheinanderbringt. Ich wusste am Anfang nicht einmal das es so verschiedene Muslimische Gruppen gibt 🙂 Daher Es ist wichtig bei einer neuen Information zu prüfen woher diese Information stammt und wie authentisch diese Aussage ist.
    🙂

  23. salam aleikum wr allah wb

    Das kann ich vollkommen verstehen ich bin auch seit ungefähr 2 jahren muslima al hamdulillah .
    und habe doch noch manche problehme und viel falsch gelehrtes es ist auch kommpliziert.
    Denn selbst unter den muslimen gibt es meinungs verschiedenheiten und mann weis nicht wem man glauben soll und wem nicht .
    Ich finde es immer schön das so viele schwestern sich was einfallen lassen wie diesem block hier. ich kann nur sagen mashaAllah und möge allah dir und allen anderen lieben ukhtis segen geben inshaallah ich schliesse meine schwestern in meinen du3a mitein
    ich liebe euch fürh allah

    salam aleikum wr allah wb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.