Islamo.de – DIE islamische Auktions-Plattform

Sind Auktions-Plattformen im Internet nicht einfach super praktisch? Man kann kaufen, verkaufen und bieten. Wie viele andere bin auch ich im Internet unterwegs und suche nach Schnäppchen oder versuche, Dinge zu verkaufen die ich selbst nicht mehr brauche. Es gibt schon viele Angebote im Internet um zu kaufen und zu verkaufen, aber etwas was mich richtig umgehauen hat gab es noch nicht.

So ist zum Beispiel Ebay das größte Auktionshaus im Internet. Ebay ist sehr leicht zu bedienen und eigentlich eine sehr gute Idee, nur nicht umbedingt für Muslime. So kam es öfters vor, dass ich auf Unterwäschen-Werbung gestoßen bin, da, wo ich sie nicht erwartet hatte. Was problematisch wird wenn man mit dem Ehemann vor dem Computer ist. Man kann nicht von Ebay erwarten, dass sie auf uns Muslime besondere Rücksicht nehmen, denn sie verstehen unsere Einstellung und unsere Ansichten nicht. Was wäre also die optimale Lösung? Eine Auktions-Plattform für Muslime. Ich persönlich finde diese Idee genial.

Man kann auf dem Halal-Way schoppen, stöbern und verkaufen ohne ein schlechtes Gewissen. Man kann sich beruhigt mit dem Mann oder den Kindern vor den Computer setzten und sich gemeinsam umschauen, ohne das man auf anstößige Werbung trifft. Wäre das nicht schön? Handel unter den Muslimen? Mit Vertrauen und Gottesfurcht? Sowas gibt es jetzt alhamdulillah. Ich stelle euch nun Islamo.de vor, DAS muslimische Online Auktionshaus der Zukunft inshaAllah ta’ala. Ich möchte euch meine lieben Geschwister bitten, meldet euch auf dieser Seite an, stellt die Dinge die ihr verkaufen wollt dort hinein und vergesst Ebay und Co. Wir Muslime haben nun die Chance untereinander zu kaufen und zu verkaufen, diese Chance sollten wir nutzen. Hier folgt nun das Interview mit der Islamo Gruppe:

Anna: Asalamu aleikum, was ist das genau für eine Internetseite die ihr da betreibt?

Islamo: Aleikom Salam. Islamo ist eine Handelsplattform für islamische Produkte, sowie alle Artikel die ein Muslim gebrauchen kann, mit Festpreisangeboten und Auktionen. Das besondere an Islamo ist das Konzept des Handelns nach den islamischen Regeln.

Anna:Wer hat diese Seite gegründet? Wann habt ihr diese Seite gegründet?

Islamo: Islamo ging im Herbst 2004 online, als Ergebnis eines gemeinsamen Entwicklungsprozesses aller Beteiligten.

Anna: Wie bekamt ihr die Idee und wer bekam sie?

Islamo: Die Idee entstand während des Besuchs eines großen deutschen Auktionshauses. Die dort teilweise recht unschönen Angebote und Formulierungen innerhalb der Angebote gefielen uns nicht. Wir suchten nach einer islamischen Alternative im Netz. Fanden aber keine.

Anna: Was ist der Sinn dieser Seite, was wollt ihr damit erreichen?

Islamo: In erster Linie geht es darum, dass Muslime von Muslimen kaufen. Selbstverständlich darf jeder mitmachen, der sich an unsere Regeln hält.
Das besondere ist auch, dass Anbieten und Verkaufen kostenlos ist, also ohne Risiko.

Anna: Habt ihr schon erste Erfolge machen können?

Islamo: In den ersten 3 Jahren hatten wir 3 bis 4 Händler, die regelmäßig viele Waren anboten. Die Besucherzahlen und Anmeldungen stiegen stetig. Leider haben die Händler nach und nach aufgehört neue Angebote zu starten. Warum können wir ehrlich nicht sagen, denn schließlich gab es ja auch Verkäufe.

Anna: Ist das eine Firma oder macht ihr das Privat?

Islamo: Islamo ist eine Firma, allerdings zahlen die Partner bisher nur drauf. Wir hoffen eines Tages die laufenden Kosten über Werbung finanzieren zu können. Sollten wir sogar unsere Investitionen eines Tages zurückerhalten, wären wir natürlich auch dankbar, denn neben dem finanziellen Engagement sind die Mühen und der Zeitaufwand erheblich. Wir sind aber überzeugt, dass wir unseren Lohn von Allah erhalten werden und das macht alles andere unwichtig.

Anna: Wo ist das Unternehmen? Hat es einen festen Sitz oder ist es nur im Internet present?

Islamo: Islamo ist ein reines Internetprojekt.

Anna: Ich habe gesehen, dass man sich bei euch einloggen kann. Wieviele Mitglieder habt ihr schon?

Islamo: Wir haben aktuell 575 Mitglieder, die meisten sind aber schon seit mehreren Jahren dabei. Leider fehlen Verkäufer. Daher würden wir uns freuen, wenn sich Brüder und Schwestern finden würden, die ihre Produkte bei uns anbieten. Wie gesagt, wir erheben weder eine Einstellgebühr noch eine Verkaufsprovision. Lediglich besondere Hervorhebungen können gegen Gebühr hinzugebucht werden. Dies ist aber nicht notwendig. Die Anbieter, welche die meisten Angebote laufen haben, werden zudem, bis auf weiteres, mit einem Button auf der Startseite beworben. Dieser Button wird dann mit der Homepage des Anbieters verlinkt.

Anna: Und zum Schluß noch das Wichtigste: Was macht euch aus?

Islamo: Für eine starke Umma müssen alle Muslime vereint sein. Dies erweist sich als schwer, denn jede Gruppe kocht ihr eigenes Süppchen. Es gibt Webseiten für jede erdenkliche islamische Vereinigung, aber auf Islamo können Muslime mit Muslimen handeln. Punkt. Nicht mehr und nicht weniger.

Das war das Interview mit den Geschwister von Islamo.de. Ich bitte euch meldet euch bei der Seite an inshaAllah, damit wir bald alle untereinader kaufen und verkaufen können 🙂

WWW.ISLAMO.DE

Möge Allah (swt) diese Seite erfolgreich werden lassen, damit wir alle davon profitieren können. Ameen.

2 thoughts to “Islamo.de – DIE islamische Auktions-Plattform”

  1. Maschaalla! Allahuma barek.
    Nun gibt es schon 3 islamische Auktionshäuser.
    Islamo.de
    Selisha.de
    Mysoq.com
    Ich hoffe alle werden Erfolg haben und mache du3a das es mehr kreative Muslime geben wird die Projekte starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.