Lieben wir Allah wirklich?

Sind wir nur dankbar, wenn es uns gut geht und wir keine Schwierigkeiten haben? Wenn wir frei von Leid, Kummer und Trauer sind und keine Schmerzen ertragen müssen? Oder sind wir auch zufrieden, wenn wir Leid erfahren und wir in schweren Situationen sind?

Sollten wir das nicht? Denn wissen wir denn nicht, dass Allah swt uns prüft? Das dieses Leben nur eine Prüfung ist?

Sollten wir uns nicht Sorgen, wenn wir keine Prüfungen haben? Denn Allah swt nimmt uns für jeden Schmerz, jeden Kummer Sünden von uns… Erhöht die Rangstufen seiner Diener durch Prüfungen.

Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Niemals wird der Muslim Anstrengung, Krankheit, Trübsal, Kummer, übel oder Schaden erleiden, sogar wenn ihn nur ein Dorn sticht, ohne daß Allah ihm dies als Sühne für seine Sünden zurechnet.“ (Siehe Hadith Nr.5640)

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 5641 und 5642]

Doch ich glaube wir werden erst zur Ruhe kommen, wenn wir uns bewusst machen, was Prüfungen eigentlich bedeuten. Dass sie nichts schlechtes sind. Dass es kein gutes Zeichen ist, wenn es uns immer nur gut geht und dass es kein schlechtes Zeichen ist, wenn es uns schlecht geht. Im Gegenteil, eine Prüfung ist etwas Gutes. Denn nur die Gläubigen werden geprüft.

Wir müssen geduldig sein, auf unseren Herrn vertrauen. Fest glauben, und den Wert der Prüfung erkennen. Uns in Geduld üben, und auch den Wert der Geduld erkennen:

Geduld (Sabr)
Qur’an: Allah, der Erhabene, spricht: “Oh ihr, die ihr glaubt! Seid geduldig und wetteifert in Geduld und seid standhaft und fürchtet Allah, damit ihr erfolgreich sein werdet.” (3:200)

“Und bestimmt werden Wir euch prüfen mit etwas Angst, Hunger und Minderung an Besitz, Seelen und Früchten. Doch verkünde frohe Botschaft den Geduldigen.” (2:155)

“Den Standhaften wird wahrlich ihr Lohn gegeben ohne zu rechnen.” (39:10)

“Wer aber geduldig ist und verzeiht – dies ist fürwahr ein Zeichen fester Entschlossenheit.” (42:43)

“Oh die ihr glaubt, sucht Hilfe in Geduld und Gebet; wahrlich, Allah ist mit den Geduldigen.” (2:153)

“Und Wir werden euch ganz gewiss so lange prüfen, bis Wir die kenntlich machen, die sich unter euch mit aller Kraft (für Unsere Sache) einsetzen und standhaft sind…” (47:31)

Wie schön und wertvoll ist doch die Geduld meine lieben Geschwister. Wie wertvoll ist die Prüfung, die uns von unserem Herrn entfernen kann oder uns Ihm näher bringen kann.

Entfernen wird uns die Prüfung, wenn wir keine Geduld haben und uns beschweren, wenn wir verzweifelt sind und alles für aussichtslos halten und Allah wenig gedenken.

Näher zu Allah bringen wird uns die Prüfung, wenn wir uns in Geduld üben, Allah viel gedenken und Dua machen. Auf Ihn vertrauen und uns bewusst machen, dass nur Er uns helfen kann. Uns bewusst machen, dass Er uns jede Sekunde sieht und uns prüft, um uns unsere Sünden zu vergeben, die wir so zahlreich begehen, und um uns unsere Rangstufe zu erhöhen, die wir so begehren.

Möge Allah swt uns vergeben, uns festigen, unseren Iman stärken und unsere Herzen mit Liebe und Gottesfurcht füllen. Möge Allah uns Diener werden lassen, die Er liebt.

Alltägliches

3 Kommentare


  1. Assalamu Aleikum liebe Schwester.
    Dein Beitrag war für mich sehr hilfreich, ich danke dir dafür.

  2. Buma

    Du schreibt so schöne Texte.Schade,dass Du wohl keine Zeit hast oefter etwas zu
    veröffentlichen. Warum müssen wir uns sorgen, wenn es uns gut geht?Der Mann,der meine große Liebe war/ist wurde mir genommen,mein Herz ist gebrochen &wenn sich im November sein Todestag zum dritten mal jaehrt,weiss ich,dass mich die Depression schon nächsten Monat ueberkommen wird. Dazu noch ein kaputter Ruecken,die alten Brueche in den Beinen,die bei nasskaltem Wetter schmerzen werden, soll ich dafür wirklich DANKBAR sein??!Das faellt mir schwer.Was meinst Du dazu?
    Liebe Gruesse an Dich
    Buma

    • Anna Najib

      Liebe Buma, ich denke wir sollten (versuchen) für alles dankbar sein. Denn dieses Leben ist nur eine Prüfung und Allah swt prüft diejenigen, die Er liebt. Schau mal wie die Propheten gelitten haben, und sie waren die Besten unter den Menschen. Dieses Leben ist vergänglich, im Vergleich zum Jenseits und das was dann kommt ist es nur ein Wimpernschlag.

      Wenn du schon viel in deinem Leben erlebt hast, deinen Mann verloren hast… ist es sicherlich nicht immer leicht die Kraft zu behalten. Aber auch der Sheytan versucht uns stets zurück zu ziehen. Wenn wir uns auf Allah verlassen und ihn lieben und fürchten, fest an das Jenseits und die Bestimmung glauben dann wird uns inshaAllah nichts aus der Ruhe bringen. Und bedenken dass Muslime für jeden Schmerz belohnt werden: `A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, Gattin des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Kein Leid trifft den Muslim, ohne daß Allah ihm dies als Sühne (für seine Sünden) zurechnet, sogar wegen einem Dorn, der ihn sticht.“ (Siehe Hadith Nr.5641 und 5642)

      [Sahih Al-Bucharyy Nr. 5640]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>