Erkennst DU die REALITÄT? – Angriff auf zwei Schwestern

Zwei Burka-Trägerinnen wurden von einem besoffenen Mann beschimpft, angespuckt und verletzt. Auf eine der Beiden hat er eingetreten und eingeprügelt. Die beiden Frauen im Alter von 34 und 46 Jahren waren am Mittwochabend in Neukölln/Berlin unterwegs. Einmal fragt man sich bei dieser Sache, kann man heutzutage noch ohne Mann (Verstärkung) die Wohnung verlassen? Und man fragt sich, was ist mit unserem Freund und Helfer (Polizei) und dem Gesetz passiert?

Die Polizei fand bei dem besagten Mann, der die Schwestern angriff, Teile für die Munition eines Granatenwerfers. Sie ermitteln jetzt wegen ausländerfeindlicher Beleidigung und Körperverletzung. Okay, das ist ja schön und gut, denn wenigstens machen sie überhaupt etwas. Nur frage ich mich, was wäre passiert, wenn das die Schlagzeile gewesen wäre:

„Islamist greift zwei Frauen mit kurzer Kleidung an und nennt sie Feministen und Schl….! Der besagte Täter Murat H. hatte die beiden Frauen verletzt und bespuckt. Auf eine der beiden Frauen hat er eingetreten. Als die Polizei die Wohnung des islamisten Murat H. durchsuchte fand sie einen Teil der Munition für einen Granatenwerfer…“

So meine lieben Geschwister, wie würde es jetzt wohl weitergehen? So wie bei der Schlagzeile mit dem Mann der unsere Schwestern verletzte und beschimpfte? Da ging es wie folgt weiter: „Polizei ermittelt nun wegen ausländerfeindlicher Beleidigung und wegen Körperverletzung.“

Ganz ehrlich, wenn ich jetzt auf die Straße gehe und einfach jemandem eine kleine Ohrfeige verpasse, wird wahrscheinlich auch gegen mich wegen Körperverletztung ermitteln. Das ist also nichts besonderes. Die ausländerfeindliche Beleidigung wird vielleicht bei den passenden Polizisten nur abgemahnt. Denn wenn die Polizisten selber was gegen Burkas haben, dann hat der Mann ja schon wieder einen Pluspunkt.

Aber was wäre jetzt mit unserem Murat H.? Der eigentlich genau das gleiche gemacht hätte mit dem Unterschied, dass er ein Muslim ist. Ich denke die Schlagzeile  würde wie folgt ausgehen:

„Polizei und Staatsanwalt prüfen mit Hochdruck die Ereignisse. Sie gehen aufgrund der Munition in der Wohnung des Murat H. von einem Terroranschlag auf Deutschland aus. Murat H. sitzt nun in Untersuchungshaft. Von ihm geht erstmal keine Gefahr mehr aus, ob er aber weitere islamistische Komplizen hat, vielleicht sogar im Ausland, ist bis dato noch nicht klar.“

So würde es doch bei uns wieder aussehen, oder? Aber was ist mit diesem deutschen Ausländerhasser? Könnte er nicht einen „Terroranschlag“ planen? Auf uns Muslime?

Ich sag nur verkehrte Welt. Verkehrtes Bewusstsein. Ungerechtigkeit. Vorurteile. Medienhetzte. Islamphobie.

Welcome to the real World!

3 thoughts to “Erkennst DU die REALITÄT? – Angriff auf zwei Schwestern”

  1. Liebe Maryam,

    da hast du recht, aber einfach ist es wirklich nicht. Wenn ich immer beleidigt werde, sage ich höflich, dass ich dennoch einen schönen Tag wünsche. Als Antwort kommt, ich soll nicht quatschen. Ich hielt einer Dame die Tür freundlich auf, als Antwort ruft sie laut: Vorsicht Bombe!
    Wenn ich von weitem beobachtet werde, sage ich beim vorbeilaufen, dass ich einen schönen Tag wünsche. Die sind erst mal ensetzt, dass ich deutsche spreche.
    Ich war beim Einkaufen. Eine ältere Dame stand etwas unpassend. Ich sagte höflich „Entschuldigung?“, sie ignoriert mich. ich wiederhole. sie sieht mich an zieht ihre Mundwinkel fast bis zum Boden und geht vor. Ich bedanke mich höflich bei ihr und sie fängt an mich anzuschreien. Ich gehe einfach weiter, weil ich keinen Streit will und sie sagt nur „das gibt es doch nicht.“

    Aber es gibt alhamdulillah auch Ausnahmen. So manch ältere Dame wünscht mir dann ebenfalls einen schönen Tag oder unterhält sich sogar mit mir.

    Ich hoffe auch auf ein friedliches Miteinander. Denn ich möchte hier, solange ich in Deutschland lebe, auch in Ruhe leben können.

    wa salam alaikum

  2. wa aleikum salam, klar gute Ideen die du da hast, nur leider siehts in der Realität oft so aus, dass es nichts bringt. Guck dir Pierre Vogel an, er predigt den Frieden und redet eigentlich auch mit allen nett. mashaAllah. Aber wie nennen ihn die meisten Menschen hier aus Deutschland? Hassprediger…
    Ich denke von beiden seiten muss was kommen, wenn eine muslimische Frau mit Burka friedensbuttons auf ihrer Tasche hat, kann es beispielsweise sein, dass die Menschen ihr sagen, dass sie sich erstmal anpassen soll-.- Also ist das alles nicht so einfach

  3. Subhanallah, das dass schon soweit geht, hier in Deutschland?!

    ich denke mir einfach mal, dass wir Muslime, die Verantwortung haben, den Menschen irgendwie diese Vorurteile zu nehmen, die sie gegenüber uns Muslime haben.
    Die einfachste Variante wäre ein Lächeln gegenüber einer Frau, die dich z.B. misstrauisch anguckt.
    Und an die Frauen mit Burka, die könnten doch einfach eine Handtasche mit beispielsweise Friedensbotschaften drauf, mit sich tragen (let’s make peace, not war!)

    wa salem u alejkum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.